warte kurz

Video wird geladen

UNSERE PROJEKTE

FLÜCHTLINGE WILLKOMMEN

PROSA SCHULE FÜR ALLE

CAFÉ PROSA

Wohnen.

Flüchtlinge Willkommen Österreich bietet Flüchtlingen die Möglichkeit, niederschwellig Wohnraum inmitten der Gesellschaft zu erhalten. Räumliche Isolation und Segregation in Massenquartieren verzögern und verhindern den Prozess

der Integration. Wohngemeinschaften und Privathaushalte verfügen über Wohnraumkapazitäten, die mithilfe von Flüchtlinge Willkommen Österreich an gefüchtete Menschen vermittelt werden. Der individuelle Kontakt auf Augenhöhe und das Teilen

eines gemeinsamen Wohnalltags ermöglichen auf niederschwellige und nachhaltige Weise Integration und ein solidarisches Zusammenleben.

 

 

Bildung.

Im Rahmen des Vereinsbereichs PROSA– Projekt Schule für Alle! werden Basisbildungs- und Pfichtschul-abschlusskurse für die Zielgruppe junger Menschen mit Flucht- und Migrations- erfahrung konzipiert und abgehalten. Unsere Bildungstätigkeit fndet im Dreieck von Sozialarbeit – Unterricht – sozialer Inklusions- arbeit/Nachbarschaftsarbeit statt. Diese Konzeption verstehen wir als PROSA-PRINZIP. Flucht ist eine emotional belastende Erfahrung und braucht eigene Räume zur Bearbeitung. Sozial-arbeit, die direkt am Lernort wirkt, ermöglicht den emotionalen und sozialen Folgen der Flucht einen Platz zu geben, damit Lernen gelingen kann und individuelle Vertrauenspersonen, Buddys, stehen als Bezugspersonen zur Verfügung.

 

Beratungs- und Kulturzentrum.

Im Café PROSA wird Beratung angeboten sowie über Angebote des Vereins im Hinblick auf die einzelnen Initiativen informiert.

Zu Beratungszeiten sind Mitarbeiter*in-nen und SozialarbeiterInnen vor Ort. An Infotagen werden interessierte Personen eingeladen um sich über Möglichkeiten der ehrenamtlichen Mitarbeit im Verein zu informieren. Das Café PROSA dient auch als Kulturzentrum und Begegnungszone, ein Ort an dem verschiedenste Menschen aufeinandertreffen- im Rahmen von Kulturveranstaltungen, Workshops oder Festen.

WORK:IN

LANGE NÄCHTE DER MENSCHENRECHTE

PROJEKT HOME

Arbeit.

work:in begleitet junge Gefüchtete in die Berufswelt. Kurse zur Berufsorientierung, Exkursionen zu Unternehmen, Schnuppertage sowie Praktika geben einen Überblick über die Arbeitslandschaft in Österreich. work:in-Buddies bieten mit ihrer Berufserfahrung zusätzliche Unter-

stützung. Gemeinsam fnden wir Unternehmen, die jungen Gefüchteten mit einer Lehrstelle oder einem Arbeitsplatz eine langfristige Perspektive geben.

 

Die „Die Langen Nächte der Menschenrechte“ (LNDMR) finden zweimal im Jahr am Weltflüchtlingstag (20. Juni) und am Tag der Menschenrechte (10. Dezember) statt. Wir wollen mit der halbjährlichen Veranstaltungsreihe die Verhältnisse zum Tanzen bringen. Wir bieten ein abwechslungsreiches Programm an Konzerten, Lesungen, Theateraufführungen und Partys an.

Gesundheit.

Das Projekt [HOME] unterstützt Menschen mit Fluchterfahrung, sich ein neues Zuhause zu schaffen. Zuhause ist ein sicherer Raum, von dem aus die eigene Lebensrealität freudvoll gestaltet werden kann. Das Projekt hat drei Standbeine: INGA, die Initiative Gesundheit für Alle, fokussiert auf die Förderung und Aufrechterhaltung der psychischen wie körperlichen Gesundheit. Das Buddyprojekt ermöglicht Begegnungen auf Augenhöhe und den Aufbau von stabilen Beziehungen. Die #openschoool schafft durch vielfältige Workshops eine Begegnungszone, in der Menschen unabhängig von Herkunft oder Asylstatus miteinander agieren und voneinander lernen können.

 

Seit 2012 setzen wir uns für Menschenrechte in Österreich ein. Geflüchtete Menschen haben Grundrechte so wie alle anderen Menschen auch, oft werden ihnen diese aber verwehrt.

 

Bildung und Wohnen, das muss für alle drinnen sein. Dafür setzen wir uns ein.

 

Mit unserem „Projekt Schule für alle" organisieren wir Schulunterricht und betreiben das Café PROSA. Über die Plattform „Flüchtlinge Willkommen Österreich" vermitteln wir außerdem Zimmer in Privathaushalten und Wohngemeinschaften an Geflüchtete. Mit den „Langen Nächten der Menschenrechte" bieten wir zudem ein vielfältiges Kulturprogramm an.

 

Wir wollen vielmehr für alle!

 

MITMACHEN/ UNTERSTÜTZEN

So geht es....

WERDE MITGLIED

MITGLIED WERDEN

 

1. Schreibe eine E-Mail mit deinen      Kontaktdaten (Name, E-Mail, Telefonnummer) an foerdermitglied@vielmehr.at

 

2. Überweise deinen Betrag an unser Vereinskonto.

 

Name: Vielmehr für Alle! - Verein für Bildung, Wohnen und Teilhabe

IBAN:  AT49 20111 29064823202

 

 

Höhe des Mitgliedsbeitrages

Die Höhe des Mitgliedsbeitrags kannst du selber wählen.     

 

Zum Beispiel € 50,- Wenn du gerne auch mehr beitragen möchtest, ist das natürlich möglich.

 

Mitgliedsdauer

Die Mitgliedschaft wird auf unbestimmte Zeit abgeschlossen. Du kannst deine Mitgliedschaft jederzeit schriftlich

(E-Mail an ein Vorstandsmitglied) oder mündlich (Gespräch mit einem Vorstandsmitglied) beenden.

 

SPENDEN

SPENDEN

 

Wir freuen uns auch über Spenden an:

 

Name: Vielmehr für Alle! - Verein für Bildung, Wohnen und Teilhabe

 

KtoNr: 290 648 232 02

BLZ: 20111 (Erste Bank)

 

IBAN: AT49 20111 29064823202

BIC: GIBAATWWXXX

 

 

ZEIT INVESTIEREN

PROSA

prosa@vielmehr.at

  • unterrichte oder gib Nachhilfe bei Prosa

Flüchtlinge Willkommen

hallo@fluechtlinge-willkommen.at

  • hilf geflüchtete Menschen in Wohngemeinschaften zu vermitteln
  • werde Buddy

Vielmehr für alle

kontakt@vielmehr.at

  • teile mit uns dein     Know-How
  • unterstütze uns bei Veranstaltungen

 

  • werde Buddy
  • biete Kurse an oder nimm teil
TEAM
  • Azra Bajrica- azra.bajrica@vielmehr.at
  • Sina Farahmandnia- sina.farahmandnia@vielmehr.at

 

  • Clara Zika
  • Anna Larcher
  • David Füllkruss
  • Marlene Panzenböck
  • Zahid Alam
  • Mohammed Salim
  • Aliashgar Mohammadi
  • David Jäckle
  • Barbora Trnena- Grafik Designerin
  • Moritz Kosa- www.moritzkosa.at
  • Magdalena Wolf- www.magdalenawolf.at
  • Lina Neumann
  • Benjamin Herr
  • Atheer Elobadi
  • Gerhard Pacher
  • Sandra Müllner
  • David Zistl
  • Michal Sikyta
  • Maysam Zare

 

  • Veronika Ehm- veronika.ehm@vielmehr.at

 

  • Anna Renner
  • Georg Mayr
  • Michael Bodenstein
  • Lisbeth Kovacic
  • Laura Grupp

 

ANSPRECHPERSONEN:

MITARBEITERiNNEN:

und viele TrainerInnen, Ehrenamtliche, Freiwillige

Projekt Home

 

PRESSE

Vielmehr in der Presse

1000xWILLKOMMEN + DOWNLOAD

Leitbild

KONTAKT

Vielmehr für Alle! - Verein für Bildung, Wohnen und Teilhabe

 

Sparkassaplatz 3, 1150 Wien

NEWSLETTER

ANMELDUNG

HIER

Submitting Form...

The server encountered an error.

Form received.

Vielmehr für Alle! -

Verein für Bildung, Wohnen und Teilhabe

 

 

Sparkassaplatz 3, 1150 Wien